Spielplan

Abgelaufene Veranstaltung

Die KVG präsentiert:

HOLLYWORMS - Der 5. lange Wormser Kurzfilmtag

27 Kurzfilme, zum Teil mehrfach ausgezeichnet

Film-Liebhaber aufgepasst: Am 15. April verwandelt sich der Mozartsaal des WORMSER KULTURZENTRUMS ab 18 Uhr einmal mehr in einen Kinosaal. „HOLLYWORMS – Der 5. lange Wormser Kurzfilmtag“ präsentiert 27 Kurzfilme, die zum Teil mehrfach ausgezeichnet wurden, welche die Herzen der Cineasten höher schlagen lassen. Sie alle sind unterschiedlich in Form, Aussage und Länge, aber gleichermaßen inspirierend, faszinierend und auf ihre Art kleine Meisterwerke.

Alle Filminteressierten dürfen sich von 20.45 bis 21.45 Uhr auf eine aufschlussreiche Talkrunde freuen, bei der sie Spannendes über das Filmemachen erfahren und einen Blick hinter die Kulissen der Filmindustrie erhalten. 

Die im Durchschnitt etwas längeren Kurzfilme werden im ersten Teil des Kinoabends von 18 bis 20.15 Uhr präsentiert. Sie sind zwischen 13 und 16 Minuten lang. Zur Einstimmung auf die Talkrunde werden ab 20.15 Uhr die Kurzfilme der Talkgäste – „Bleifrei“ (2015), „Mercury-Bird“ (2009), „Rhino Full Throttle“ (2013), „Just Smile“ (2012), „PC-Gesund“ (2011) und „Casinohai“ (2014) – gezeigt. Ab 22 Uhr flimmern dann die etwas kürzeren Filme über die Leinwand und sorgen bis circa 23.15 Uhr für Unterhaltung im Mozartsaal.

Talkrunde mit ausgezeichneten Regisseuren und Produzenten 

Erik Schmitt produziert eine ganze Reihe von sehr visuellen und oft unkonventionellen Kurzfilmen. Sein Kurzfilm „Nun Sehen Sie Folgendes“ gewann 2011 den Deutschen Kurzfilmpreis. Nach mehreren Projekten in Los Angeles gewann Schmitt mit dem äußerst erfolgreichen Film „Rhino Vollgas“ mehr als 50 Preise bei über 100 Festivals. Er wird derzeit von Wim Wenders und seiner Stiftung für das Schreiben an einem Spielfilm unterstützt. Schmitt produzierte den Film „Rhino Full Throttle“.

Der Filmkomponist von „Mercury-Bird“, Frank Schreiber, arbeitet in seinem eigenen Studio als freiberuflicher Filmkomponist und Sounddesigner. Beim „International Sound & Film Music Festival" (ISFMF) in Kroatien wurde er für seine Musik zur Dokumentation „Die Geschichte der vulkanischen Eifel" aus der 4-teiligen SWR-Reihe „Spuren im Stein" mit dem „Crystal Pine“-Award in der Kategorie „Best Original Score/Documentary Feature" ausgezeichnet. Er konnte sich damit gegen die Musik des Oscar-nominierten US-Dokumentarfilms „Cartel Land", der mit drei Emmys ausgezeichneten US-Produktion „Going Clear: Scientology and the Prison of Belief" sowie des Indisch-Amerikanischen Dokumentarfilms „Meru" durchsetzen.

Andreas Birkner, der Schauspieler in „Bleifrei“, wuchs in Worms auf und war in der mehrteiligen Kika-Serie „Prinzessin Lillifee“ (2009) zu sehen, hatte Gastauftritte in erfolgreichen Krimireihen („Soko Köln“, „Der Staatsanwalt“) und spielt in der ARD-Krimireihe „Der Bulle und das Landei“ den „Hilfssheriff“ Ralf an der Seite von Diana Amft und Uwe Ochsenknecht.

Dennis Hauck, der Comic- und Trickfilmzeichner von „Just Smile“, „PC-Gesund“ und „Casinohai“, arbeitet seit 2006 als Cartoonist und verbindet in seinen Trickfilmen moderne 2D-Computeranimation mit „altmodischen“ handgezeichneten Bewegungen. Er hat Zeichentrickszenen für den Spielfilm „Das Vaterspiel“ von Michael Glawogger erstellt, der auf der Diagonal 2009 zum besten Österreichischen Kinospielfilm 2008/2009 gekürt wurde. Zahlreiche regionale und überregionale Medien haben bereits über seine Kunst berichtet.


Der Eintritt zum Kurzfilmtag ist frei.


Filmagentur „aug&ohr medien“

„HOLLYWORMS – Der 5. lange Wormser Kurzfilmtag“ wird auch in diesem Jahr in Kooperation mit der Berliner Filmagentur „aug&ohr medien“ präsentiert, welche preisgekrönte deutsche Kurz- und Langfilme vertritt. Filmemacher und Filmstudenten werden durch sie beim Festival-Vertrieb und der Förderung ihrer Arbeiten unterstützt. Ihr Portfolio umfasst fast 600 hochwertige Filme, die weltweit mehrere Preise gewonnen haben und auf Festivals in Cannes, Moskau und Shanghai sowie auf der Berlinale gezeigt wurden. Zudem haben „aug&ohr medien“ in den letzten Jahren fünf Studenten-Oscar-Gewinner (Kategorie „Bester ausländischer Film“) betreut.

Details

Samstag
15.04.2017 / 18:00 Uhr
Raum
Das Wormser - Mozartsaal
 

Aktuell

Keine Einträge vorhanden

Das Wormser Programm 2018/2019
Grafik: Programm im LINCOLN
Grafik: Das Wormser Tickets Kulturzentrum
Das Wormser Kinderprogramm 2015/16 Kulturzentrum
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...