Doppelausstellung im Wormser Kulturzentrum

16.10.2018 // "Der innere Schweinehund" (Konzeptkunst) von Sandro & "Aus der Natur" (Mixed Media) von Julia Isabella / Vernissage am 7. November um 19 Uhr

Im November dürfen sich Kunstbegeisterte gleich auf zwei Ausstellungen im Wormser Kulturzentrum freuen: Sandro — in Worms als Bildjournalist Alessandro Balzarin bekannt — und seine Tochter Julia Isabella stellen gemeinsam ihre Werke aus. Unter dem Titel "Der innere Schweinehund" präsentiert Sandro gesellschaftskritische Exponate. Wie schon der Titel "Aus der Natur" verrät, ordnet Julia Isabella natürliche Objekte neu an und stellt sie in einen originellen Zusammenhang. Die Vernissage der Doppelausstellung findet am Mittwoch, 7. November, um 19 Uhr statt. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Wie ist das eigentlich, als Tochter eines Kreativen aufzuwachsen? Julia Isabella könnte Lieder davon singen – besser noch, die Siebenjährige "malt" es vor: In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung zeigen Vater und Tochter ihr Können auf verschiedene Weise. Sandro verwendet als Stilmittel die Provokation. Gesellschaftskritik zeigt sich in seinen Exponaten unterschwellig wie auch unverblümt. Überwiegend verwendet er Materialien wie Metall, Glas und Verbundstoffe, die händisch, aber auch mit modernster Technik bearbeitet werden.
Julia Isabella hingegen verarbeitet und ordnet Objekte aus der Natur neu, die dadurch einen kreativen Reifeprozess erfahren und beim Betrachter Vertrautheit, aber auch Verblüffung auslösen. Auch scheinen die Exponate den Kunstbetrieb mit überraschender Einfachheit zu konterkarieren.

Doppelausstellung "Der innere Schweinehund" & "Aus der Natur" von Sandro und Julia Isabella
7. - 28. November 2018
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei.