"Meditation im Bild" im Wormser Kulturzentrum

10.12.2018 // Ausstellung von Rita Köberlein/Vernissage am 3. Januar um 19 Uhr

Für Rita Köberlein ist die Entwicklung ihrer Kunstwerke eine Art Meditation. Ihre Schwarz-Weiß-Arbeiten mit roten Akzenten stellt sie unter dem Titel "Meditation im Bild" vom 3. bis zum 30. Januar im Wormser Kulturzentrum aus. Ihre Werke sind durch familiäre Begebenheiten geprägt und bestehen aus ganz feinen und exakt gezeichneten Punkten, Kringeln, Strichen und Ornamenten. Auf den Betrachter wirken die Bilder beruhigend und haben einen meditativen Charakter. Alle Arbeiten sind Unikate und ohne technische Hilfsmittel entstanden. Die Vernissage der Ausstellung findet am Donnerstag, 3. Januar, um 19 Uhr statt. Begleitend erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Die in Maxdorf lebende Künstlerin Rita Köberlein nennt ihre Ausstellungen "Meditation im Bild". Mit feinen Strichen bringt sie Muster und Ornamente gekonnt zueinander, was für die Künstlerin eine Art Meditation bedeutet. Der Anblick ihrer Werke hat auch für die Besucher einen beruhigenden und meditativen Charakter.
Zur Malerei kam die gelernte Technische Zeichnerin 2008, als sie ihrem Mann und ihrem Schwager bei der Gestaltung von Vogelhäuschen helfen sollte. Zu Beginn malte sie noch Motive von Hundertwasser, Picasso und anderen namhaften Künstlern nach. Mittlerweile malt sie ihre eigenen Kunstwerke, zu denen sie Ereignisse in ihrem familiären Umfeld inspirieren. Seit 2010 sind ihre Bilder vorwiegend in den Farben schwarz und weiß gehalten. Darunter sind Arbeiten aus Tusche, Acryl und Gouache. Später setzte Köberlein mit roten Flächen zusätzliche Farbakzente. Wichtig ist ihr, dass sie bei ihren Arbeiten keinerlei technische Hilfsmittel verwendet. Ihre Kunst ist handgemacht, mit sicherer und exakter Linienführung.

Ausstellung "Meditation im Bild"
3.-30. Januar 2019
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird.