Wichtige Information zu Veranstaltungen in Corona-Zeiten

Eine Öffnung des WORMSERs für Kunden und Besucher findet selbstverständlich unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen nach den aktuellen Vorgaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung statt. Beispielsweise ist der Zutritt nur mit einem Mund-Nasenschutz möglich und die Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsmittelspender bereit. In den Tagungsräumen wird die Bestuhlung bzw. Anordnung von Tischen und Stühlen entsprechend eingerichtet. Warteschlangen und Ansammlungen werden vermieden. Die Eingangs- und Ausgangssituation für den TicketService und den Veranstaltungs- bzw. Tagungsbereich wurde getrennt. 

Alles, was Sie vor Ihrem Besuch im WORMSER wissen müssen, haben wir für Sie in unseren Besuchsregeln zusammengefasst.


Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen eine komplette Theater- und Konzertsaison 2020/2021 bieten können. Die Veranstaltungen, über die wir Sie in unserem Veranstaltungskalender und dem Spielplan informieren, finden wegen des SARS-CoV2-Virus (Coronavirus) aktuell unter Vorbehalt statt. Sollte die terminliche oder räumliche Verschiebung einer Veranstaltung oder deren Ausfall unvermeidbar sein, informieren wie hierüber schnellstmöglich in unserem Veranstaltungskalender und in dieser Übersicht.


Es ist uns sehr wichtig, dass Ticketbesitzern im Falle des Ausfalls einer Veranstaltung kein finanzieller Schaden entsteht. Daher erhalten Sie in diesem Falle einen Gutschein oder eine Barauszahlung, für Abonnement-Inhaber erfolgt die Erstattung anteilig.

DAS WORMSER (Foto: Daniel Lukac)
DAS WORMSER (Foto: Daniel Lukac)
 
 

„Die Nibelungen“ im Wormser Kulturzentrum

17.02.2020 // Ausstellung von Hans-Werner Meinberg/Vernissage am 3. März um 19 Uhr

Bis zum heutigen Tag sorgt das Nibelungenlied für Begeisterung und Faszination. Einen neuen, interessanten Zugang zum mittelalterlichen Heldenepos bietet Hans-Werner Meinberg mit seiner Kunst, die er vom 3. bis zum 30. März im oberen Foyer des Wormser Kulturzentrums unter dem Titel „Die Nibelungen“ präsentiert. Inspiriert von schwarz-weißen Standfotos aus dem Stummfilm-Klassiker „Die Nibelungen“ von Fritz Lang aus dem Jahr 1924 kreiert Meinberg großformatige Farblinolschnitte. Diese selten angewandte Technik ringt den fotografischen Vorlagen eine reizvolle Abstraktion ab, da dem Linolschnitt fast ausschließlich Linien und Flächen zur Darstellung zur Verfügung stehen. Die Farbigkeit verleiht den Bildern zudem eine neue Ausdrucksstärke. Die Vernissage findet am Dienstag, 3. März, um 19 Uhr statt. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Hans-Werner Meinberg studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Als Kunstpädagoge war er an verschiedenen Schulen in Südhessen und einige Jahre am Colegio Official Alemán in Las Palmas tätig. Mit seinen Linolschnitten gibt der gebürtige Heppenheimer einen neuen Anstoß zur künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Nibelungenlied.
Die Linoldrucke stellt Meinberg mit der „verlorenen“ Platte her. Dabei handelt es sich um die Technik, mit einer einzigen Druckplatte ein mehrfarbiges Werk zu gestalten. Für jede Farbe wird die Platte weiterbearbeitet, der Künstler schneidet also weitere Flächen oder Linien, die die vorher gedruckte Farbe beim Überdrucken sichtbar werden lässt, heraus. Durch das Übereinanderdrucken verschiedener Farben entstehen neue Tonwerte – nachträgliche Korrekturen sind nicht möglich.

Ausstellung „Die Nibelungen“
3.-30. März 2020
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.