++ WICHTIGER HINWEIS +++ WICHTIGER HINWEIS +++ WICHTIGER HINWEIS +++ WICHTIGER HINWEIS ++


Der Ticket Service ist seit dem 25. Mai wieder geöffnet. Das Team ist montags bis freitags jeweils von 10 bis 18 Uhr für Kunden vor Ort erreichbar. Die Öffnung erfolgt unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen nach Vorgabe der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Unter anderem ist der Zutritt nur mit einem Mund-Nasenschutz möglich und die Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Nach wie vor kann man sich auch telefonisch über 06241 2000 450 und per Mail über  info@ticketserviceworms.de  an den Ticket Service wenden.


Das Team des WORMSERs steht zurzeit in ständigem Austausch mit den betroffenen Konzert- und Theaterveranstaltern. Eine Gesamtübersicht über  alle Terminverschiebungen und Absagen finden Sie hier (bitte klicken)


Bitte beachten Sie:

Wenn Sie für verlegte Veranstaltungen bereits Eintrittskarten haben, so behalten diese ihre Gültigkeit. Sie brauchen hier nichts zu tun!

Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufsstelle bzw. den Ticketdienstleister, bei dem Sie Ihre Karten erworben haben.

Karten, die bei einer externen Vorverkaufsstelle erworben wurden, können nur dort unter deren Rückgabebedingungen umgetauscht werden.


Seit dem 13. Mai ist das Bistro "Hinz & Kunz" geöffnet. Alle nötigen Informationen findet man dazu hier auf der Facebook-Seite des Bistros.


Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf www.worms.de

DAS WORMSER (Foto: Daniel Lukac)
DAS WORMSER (Foto: Daniel Lukac)
 
 

Jugendaufführung am 8. Mai im LincolnTheater

21.02.2020 // Zweitplatzierte des Wormser Jugendtheatertages spielen eigenes Programm/Eintritt beträgt für Ermäßigte acht Euro/Erwachsene zehn Euro

Beim ersten Wormser Jugendtheatertag präsentierten junge Theatergruppen am 27. Mai 2019 einen vielfältigen und spannenden Abend im Wormser Theater. Vier Gruppen stellten sich einer Fachjury aus Theaterschaffenden, die am Ende des Abends einen Sieger sowie Zweitplatzierten kürten. Der Darstellendes Spiel-Kurs aus Ludwigshafen konnte beim Wettbewerb mit seinem theatralischen Stück über die Namensgeber ihrer Schule überzeugen und den zweiten Platz erreichen. Daher darf der Kurs am Freitag, 8. Mai, um 20 Uhr im LincolnTheater sein Programm „Once upon a time… #verspiegelt und verstrickt“ vorführen. Darin treffen verschiedene Märchenfiguren aufeinander und stellen die Märchen in einem ganz neuen Kontext dar. Außerdem mit dabei waren das Gauß-Gymnasium Worms, das Geschwister-Scholl-Gymnasium Ludwigshafen, das Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch sowie die Theatergruppe NEON! des Neustadtzentrum Mainz. Der Eintritt beträgt für Ermäßigte acht Euro und für Erwachsene zehn Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Das Stück „Once upon a time… #verspiegelt und verstrickt“ ist geschrieben von den Schülerinnen und Schülern des Darstellendes Spiel-Kurses aus Ludwigshafen und handelt von verschiedenen Märchen, die die Jugendlichen modernisiert und miteinander verknüpft haben. Bei all den Märchen, die es so gibt, kann man schon mal den roten Faden verlieren. Doch wenn die Geschichten nicht mehr isoliert betrachten werden, sondern sich deren Figuren begegnen, sich unterstützen oder in die Wolle kriegen, entstehen ganz neue Zusammenhänge. Dabei stehen die zwei Weber, die in Andersens „Des Kaisers neue Kleider“ nach Strich und Faden ihren Kaiser betrügen, im Fokus. Ihre Geschichte wird mit anderen märchentypischen, aber auch sehr modernen Handlungssträngen verwoben, sodass ein neuer, aktueller Stoff entsteht. Typische Themen und Probleme unserer Zeit verflechten die jungen Darsteller mit viel Humor und Kreativität.

Service
Eintrittskarten sind im Vorverkauf für zehn Euro (Erwachsene) beziehungsweise acht Euro (ermäßigt) ab sofort unter anderem beim TicketService Worms im WORMSER (Rathenaustraße 11) sowie bei allen Vorverkaufsstellen von TicketRegional erhältlich.