Lage Worms und DAS WORMSER

Lage

 
 

DIE STADT WORMS

Zentrale Lage 

Worms liegt 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich von Mainz und gilt als Bindeglied zwischen den Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar. Die Anbindung an Autobahnen, den Zugverkehr und die Rheinschifffahrt sind gegeben. Auch zum Flughafen Frankfurt/ Main sind es gerade 54 Minuten.

Einzigartige Kultur

Der romanische Dom, der älteste Judenfriedhof Europas, das ehemalige Judenviertel mit Synagoge und Raschihaus, das Jüdische Museum und das Nibelungenmuseum an der Stadtmauer sind nur die beliebtesten, längst nicht alle Anziehungspunkte.

Unvergessliche Gastlichkeit

Worms liegt am Rand des rheinhessischen Hügellands, umgeben von Rebenhügeln und stattlichen Weinbau treibenden Gemeinden. Die Weinberge reichen vielerorts bis in die Stadt hinein, ja, die weltberühmte Liebfrauenmilch wächst sogar in geringer Entfernung vom Zentrum. Wer Worms besucht, kann den heimischen Wein in Restaurants und Weinstuben genießen, der mit herzlicher Gastlichkeit empfohlen wird.

1000 Jahre gelebte Eventkompetenz  

Worms steht seit über 1000 Jahren für Versammlungen, Messen, Konferenzen, Tagungen und Beratungen und ist Ausrichter der Nibelungen-Festspiele, Worms: Jazz & Joy u.v.m.

Worms liegt verkehrsgünstig im nördlichen Teil des Oberrheingrabens - etwa 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich der Landeshauptstadt Mainz. Ob per Fahrrad, Schiff, Bus und Bahn, Auto oder Flugzeug - es gibt viele Möglichkeiten der Anreise. (Foto: Eichfelder Artworks)
Worms liegt verkehrsgünstig im nördlichen Teil des Oberrheingrabens - etwa 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich der Landeshauptstadt Mainz. Ob per Fahrrad, Schiff, Bus und Bahn, Auto oder Flugzeug - es gibt viele Möglichkeiten der Anreise. (Foto: Eichfelder Artworks)
Der Wormser Dom ist die Krone der Stadt, aber längst nicht der einzige romanische Sakralbau. Innerhalb Deutschlands finden sich nur in Köln noch mehr romanische Kirchen als in Worms. (Foto: Eichfelder Artworks)
Der Wormser Dom ist die Krone der Stadt, aber längst nicht der einzige romanische Sakralbau. Innerhalb Deutschlands finden sich nur in Köln noch mehr romanische Kirchen als in Worms. (Foto: Eichfelder Artworks)
Die Weinstadt Worms liegt in der fruchtbaren und sonnenverwöhnten Region Rheinhessen und dem Wonnegau. Schon seit Urzeiten siedelten Menschen in diesem gesegneten Landstrich mit seinen endlosen Rebenhügeln und stattlichen Dörfern, und Worms war und ist die geschichtsträchtige und sagenumwobene Metropole. (Foto: Eichfelder Artworks)
Die Weinstadt Worms liegt in der fruchtbaren und sonnenverwöhnten Region Rheinhessen und dem Wonnegau. Schon seit Urzeiten siedelten Menschen in diesem gesegneten Landstrich mit seinen endlosen Rebenhügeln und stattlichen Dörfern, und Worms war und ist die geschichtsträchtige und sagenumwobene Metropole. (Foto: Eichfelder Artworks)
Im mittelhochdeutschen Nibelungenlied, das 2009 zum Weltdokumentenerbe erklärt wurde, ist Worms Sitz der Burgunderkönige und Ort des dramatischen Geschehens. Wer sich vom Nibelungenlied inspirieren lässt, kann den Verlauf der Handlung, soweit sie sich in Worms abspielte, rund um den Dom noch nachvollziehen. Am besten gelingt das Jedes Jahr im Sommer, wenn die Open-Air-Nibelungenfestspiele vor der prächtigen Kulisse des Wormser Doms stattfinden. Die Besucher, die aus ganz Deutschland kommen, genießen in der Festspielzeit nicht nur das Geschehen auf der Bühne mit den prominentesten Schauspielern der Republik, sondern auch den abendlichen Bummel im wunderbar illuminierten Heylshofpark, möglichst bei einem feinen Essen und einem guten Glas mit rheinhessischem Wein. (Foto: Eichfelder Artworks)
Im mittelhochdeutschen Nibelungenlied, das 2009 zum Weltdokumentenerbe erklärt wurde, ist Worms Sitz der Burgunderkönige und Ort des dramatischen Geschehens. Wer sich vom Nibelungenlied inspirieren lässt, kann den Verlauf der Handlung, soweit sie sich in Worms abspielte, rund um den Dom noch nachvollziehen. Am besten gelingt das Jedes Jahr im Sommer, wenn die Open-Air-Nibelungenfestspiele vor der prächtigen Kulisse des Wormser Doms stattfinden. Die Besucher, die aus ganz Deutschland kommen, genießen in der Festspielzeit nicht nur das Geschehen auf der Bühne mit den prominentesten Schauspielern der Republik, sondern auch den abendlichen Bummel im wunderbar illuminierten Heylshofpark, möglichst bei einem feinen Essen und einem guten Glas mit rheinhessischem Wein. (Foto: Eichfelder Artworks)
 
 
Worms liegt verkehrsgünstig im nördlichen Teil des Oberrheingrabens - etwa 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich der Landeshauptstadt Mainz. Ob per Fahrrad, Schiff, Bus und Bahn, Auto oder Flugzeug - es gibt viele Möglichkeiten der Anreise. (Foto: Eichfelder Artworks)
Worms liegt verkehrsgünstig im nördlichen Teil des Oberrheingrabens - etwa 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich der Landeshauptstadt Mainz. Ob per Fahrrad, Schiff, Bus und Bahn, Auto oder Flugzeug - es gibt viele Möglichkeiten der Anreise. (Foto: Eichfelder Artworks)

Worms liegt verkehrsgünstig im nördlichen Teil des Oberrheingrabens - etwa 25 km nördlich von Mannheim und 60 km südlich der Landeshauptstadt Mainz. Ob per Fahrrad, Schiff, Bus und Bahn, Auto oder Flugzeug - es gibt viele Möglichkeiten der Anreise. (Foto: Eichfelder Artworks)

1
Der Wormser Dom ist die Krone der Stadt, aber längst nicht der einzige romanische Sakralbau. Innerhalb Deutschlands finden sich nur in Köln noch mehr romanische Kirchen als in Worms. (Foto: Eichfelder Artworks)
Der Wormser Dom ist die Krone der Stadt, aber längst nicht der einzige romanische Sakralbau. Innerhalb Deutschlands finden sich nur in Köln noch mehr romanische Kirchen als in Worms. (Foto: Eichfelder Artworks)
2
Die Weinstadt Worms liegt in der fruchtbaren und sonnenverwöhnten Region Rheinhessen und dem Wonnegau. Schon seit Urzeiten siedelten Menschen in diesem gesegneten Landstrich mit seinen endlosen Rebenhügeln und stattlichen Dörfern, und Worms war und ist die geschichtsträchtige und sagenumwobene Metropole. (Foto: Eichfelder Artworks)
Die Weinstadt Worms liegt in der fruchtbaren und sonnenverwöhnten Region Rheinhessen und dem Wonnegau. Schon seit Urzeiten siedelten Menschen in diesem gesegneten Landstrich mit seinen endlosen Rebenhügeln und stattlichen Dörfern, und Worms war und ist die geschichtsträchtige und sagenumwobene Metropole. (Foto: Eichfelder Artworks)
3
Im mittelhochdeutschen Nibelungenlied, das 2009 zum Weltdokumentenerbe erklärt wurde, ist Worms Sitz der Burgunderkönige und Ort des dramatischen Geschehens. Wer sich vom Nibelungenlied inspirieren lässt, kann den Verlauf der Handlung, soweit sie sich in Worms abspielte, rund um den Dom noch nachvollziehen. Am besten gelingt das Jedes Jahr im Sommer, wenn die Open-Air-Nibelungenfestspiele vor der prächtigen Kulisse des Wormser Doms stattfinden. Die Besucher, die aus ganz Deutschland kommen, genießen in der Festspielzeit nicht nur das Geschehen auf der Bühne mit den prominentesten Schauspielern der Republik, sondern auch den abendlichen Bummel im wunderbar illuminierten Heylshofpark, möglichst bei einem feinen Essen und einem guten Glas mit rheinhessischem Wein. (Foto: Eichfelder Artworks)
Im mittelhochdeutschen Nibelungenlied, das 2009 zum Weltdokumentenerbe erklärt wurde, ist Worms Sitz der Burgunderkönige und Ort des dramatischen Geschehens. Wer sich vom Nibelungenlied inspirieren lässt, kann den Verlauf der Handlung, soweit sie sich in Worms abspielte, rund um den Dom noch nachvollziehen. Am besten gelingt das Jedes Jahr im Sommer, wenn die Open-Air-Nibelungenfestspiele vor der prächtigen Kulisse des Wormser Doms stattfinden. Die Besucher, die aus ganz Deutschland kommen, genießen in der Festspielzeit nicht nur das Geschehen auf der Bühne mit den prominentesten Schauspielern der Republik, sondern auch den abendlichen Bummel im wunderbar illuminierten Heylshofpark, möglichst bei einem feinen Essen und einem guten Glas mit rheinhessischem Wein. (Foto: Eichfelder Artworks)
4
 
 
 

DAS WORMSER TAGUNGSZENTRUM

Der größte Unterschied zwischen einer Großstadt und Worms ist, dass es bei uns keine Hektik gibt. Die Wege sind nicht weit, zumal ja auch Das Wormser Tagungszentrum sehr zentral gelegen ist.

Ob Tagen mit Blick auf den Wormser Kaiserdom oder der schnelle Einkauf in der Veranstaltungspause — durch die Lage inmitten der Innenstadt erfüllt das Wormser Tagungszentrum alle Anforderungen an eine optimale Veranstaltungslocation: Der Bahnhof ist keine 500 Meter entfernt, die Innenstadt, nahezu alle Sehenswürdigkeiten und Grünanlagen sowie verschiedene gastronomische Betriebe befinden sich in direkter Umgebung.

In guter Atmosphäre tagen und wichtige Entscheidungen fällen konnte, man in Worms schon zu Zeiten der mittelalterlichen Reichstage. Seit 2011 bietet das Wormser nun den zeitgemäßen Rahmen für die erfolgreiche Durchführung von Kongressen und Tagungen in einer traditionsreichen Stadt. Überzeugen Sie sich selbst!

Innenstadtplan von Worms (DAS WORMSER TAGUNGSZENTRUM im Westen)

Der Wormser Dom ist der kleinste, aber auch der feinste der drei romanischen Kaiserdome am Rhein. Seine vier schlanken runden Türme, die schöne Rosette des Westchors und die reiche architektonische Gliederung geben ihm ein unverwechselbares Gesicht. (Foto: Eichfelder Artworks)
Der Wormser Dom ist der kleinste, aber auch der feinste der drei romanischen Kaiserdome am Rhein. Seine vier schlanken runden Türme, die schöne Rosette des Westchors und die reiche architektonische Gliederung geben ihm ein unverwechselbares Gesicht. (Foto: Eichfelder Artworks)
In den letzten Jahren wurden die Plätze der City und die Fußgängerzonen neu gestaltet, Bäume gepflanzt und die Grünanlagen erweitert. Der ehemalige Stadtgraben ist dank der phantasievollen Stadtgärtner von Frühling bis Herbst ein Blütenmeer, das sich wandelt von Jahreszeit zu Jahreszeit. Längst haben die Wormser Geschmack gefunden an südlicher Lebensart und genießen es, durch die Geschäftsstraßen zu bummeln und in den Straßencafés Cappuccino und Espresso zu trinken. (Foto: Eichfelder Artworks)
In den letzten Jahren wurden die Plätze der City und die Fußgängerzonen neu gestaltet, Bäume gepflanzt und die Grünanlagen erweitert. Der ehemalige Stadtgraben ist dank der phantasievollen Stadtgärtner von Frühling bis Herbst ein Blütenmeer, das sich wandelt von Jahreszeit zu Jahreszeit. Längst haben die Wormser Geschmack gefunden an südlicher Lebensart und genießen es, durch die Geschäftsstraßen zu bummeln und in den Straßencafés Cappuccino und Espresso zu trinken. (Foto: Eichfelder Artworks)
Gerade mal zehn Tage verbrachte Martin Luther in Worms, doch diese zehn Tage veränderten die Welt grundlegend. Das bedeutendste Zeugnis der protestantischen Geschichte von Worms, das kein Besucher der Stadt auslässt, ist das Lutherdenkmal, das größte Reformationsdenkmal der Welt. (Foto: Eichfelder Artworks)
Gerade mal zehn Tage verbrachte Martin Luther in Worms, doch diese zehn Tage veränderten die Welt grundlegend. Das bedeutendste Zeugnis der protestantischen Geschichte von Worms, das kein Besucher der Stadt auslässt, ist das Lutherdenkmal, das größte Reformationsdenkmal der Welt. (Foto: Eichfelder Artworks)
Beliebtes Freizeitziel ist der Rhein. An der Rheinpromenade mit ihrer vielfältigen Gastronomie promeniert man unter schattigen Platanen, trinkt ein kühles Bier aus heimischer Brauerei oder lässt sich's in der Strandbar gut gehen. Wer Kinder hat - aber nicht nur dann -, radelt ins Wormser Wäldchen zum Tiergarten, der Jahr um Jahr erweitert und verschönert wird. (Foto: Eichfelder Artworks)
Beliebtes Freizeitziel ist der Rhein. An der Rheinpromenade mit ihrer vielfältigen Gastronomie promeniert man unter schattigen Platanen, trinkt ein kühles Bier aus heimischer Brauerei oder lässt sich's in der Strandbar gut gehen. Wer Kinder hat - aber nicht nur dann -, radelt ins Wormser Wäldchen zum Tiergarten, der Jahr um Jahr erweitert und verschönert wird. (Foto: Eichfelder Artworks)
 
 
Der Wormser Dom ist der kleinste, aber auch der feinste der drei romanischen Kaiserdome am Rhein. Seine vier schlanken runden Türme, die schöne Rosette des Westchors und die reiche architektonische Gliederung geben ihm ein unverwechselbares Gesicht. (Foto: Eichfelder Artworks)
Der Wormser Dom ist der kleinste, aber auch der feinste der drei romanischen Kaiserdome am Rhein. Seine vier schlanken runden Türme, die schöne Rosette des Westchors und die reiche architektonische Gliederung geben ihm ein unverwechselbares Gesicht. (Foto: Eichfelder Artworks)
1
In den letzten Jahren wurden die Plätze der City und die Fußgängerzonen neu gestaltet, Bäume gepflanzt und die Grünanlagen erweitert. Der ehemalige Stadtgraben ist dank der phantasievollen Stadtgärtner von Frühling bis Herbst ein Blütenmeer, das sich wandelt von Jahreszeit zu Jahreszeit. Längst haben die Wormser Geschmack gefunden an südlicher Lebensart und genießen es, durch die Geschäftsstraßen zu bummeln und in den Straßencafés Cappuccino und Espresso zu trinken. (Foto: Eichfelder Artworks)
In den letzten Jahren wurden die Plätze der City und die Fußgängerzonen neu gestaltet, Bäume gepflanzt und die Grünanlagen erweitert. Der ehemalige Stadtgraben ist dank der phantasievollen Stadtgärtner von Frühling bis Herbst ein Blütenmeer, das sich wandelt von Jahreszeit zu Jahreszeit. Längst haben die Wormser Geschmack gefunden an südlicher Lebensart und genießen es, durch die Geschäftsstraßen zu bummeln und in den Straßencafés Cappuccino und Espresso zu trinken. (Foto: Eichfelder Artworks)
2
Gerade mal zehn Tage verbrachte Martin Luther in Worms, doch diese zehn Tage veränderten die Welt grundlegend. Das bedeutendste Zeugnis der protestantischen Geschichte von Worms, das kein Besucher der Stadt auslässt, ist das Lutherdenkmal, das größte Reformationsdenkmal der Welt. (Foto: Eichfelder Artworks)
Gerade mal zehn Tage verbrachte Martin Luther in Worms, doch diese zehn Tage veränderten die Welt grundlegend. Das bedeutendste Zeugnis der protestantischen Geschichte von Worms, das kein Besucher der Stadt auslässt, ist das Lutherdenkmal, das größte Reformationsdenkmal der Welt. (Foto: Eichfelder Artworks)
3
Beliebtes Freizeitziel ist der Rhein. An der Rheinpromenade mit ihrer vielfältigen Gastronomie promeniert man unter schattigen Platanen, trinkt ein kühles Bier aus heimischer Brauerei oder lässt sich's in der Strandbar gut gehen. Wer Kinder hat - aber nicht nur dann -, radelt ins Wormser Wäldchen zum Tiergarten, der Jahr um Jahr erweitert und verschönert wird. (Foto: Eichfelder Artworks)
Beliebtes Freizeitziel ist der Rhein. An der Rheinpromenade mit ihrer vielfältigen Gastronomie promeniert man unter schattigen Platanen, trinkt ein kühles Bier aus heimischer Brauerei oder lässt sich's in der Strandbar gut gehen. Wer Kinder hat - aber nicht nur dann -, radelt ins Wormser Wäldchen zum Tiergarten, der Jahr um Jahr erweitert und verschönert wird. (Foto: Eichfelder Artworks)
4

Aktuell

Keine Einträge vorhanden

Das Wormser Programm 2017/2018
Grafik: Das Wormser Tickets Tagungszentrum
Link-Box Das Wormser Bankettmappe
Linkbox Englische Seite
 
 
 

Ausgezeichnet

 
 

Tagen Sie bei den Besten...

Platzierungs-Logo 3. Platz Tagungslocations
Banner: Auszeichnung 1.Platz als Tagung Location: Das Wormser
Logo: Auszeichnung Location Award 2011 (Foto: locationportale GmbH)
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...