Ausstellungsfläche oberes Foyer im Wormser Kulturzentrum (Foto: Bernward Bertram)

Kunst im Wormser

Das kann sich sehen lassen

Parallel zu unseren Veranstaltungen im Theater sowie dem Programm im Kulturzentrum finden hier auch immer wieder Ausstellungen und Kunstaktionen statt.

Das WORMSER ist ein Haus für alle und für alles. Das heißt natürlich auch, dass sich hier Raum für Kunst findet. Wichtig ist uns die Begegnung mit und die Vermittlung von Kunst.
Unter dem Titel „Kunst im WORMSER“ wird Kunst aus und über Worms gezeigt. Das ganze Jahr über stellen lokale und regionale Künstler sowie Veranstalter im oberen Foyer des Neubaus aus.

Bewerben kann man sich bei Kulturkoordinator Volker Gallé unter volker.galle@worms.de oder 06241 / 853-10 51.

 
 
 

Jahresausblick 2019

04.03.2019 - 28.03.2019Bärbel Vogt
01.04.2019 - 29.04.2019Art Wonnegau

Wir bitten um Verständnis, dass die Ausstellungen während Veranstaltungen im oberen Foyer des KULTUR- UND TAGUNGSZENTRUMS eventuell nicht besucht werden können.

 
 
 

4. bis 28. März 2019

Ausstellung "Magie der Natur" von Bärbel Vogt

Natur und Frauen sind in den Werken von Bärbel Vogt verbindende Elemente. Unter dem Titel "Magie der Natur" stellt die Künstlerin ihre Werke vom 4. bis zum 28. März im Wormser Kulturzentrum aus. Frauenporträts, abstrakte Landschaften und die Natur sind bevorzugte Motive von Vogt. Ihre Liebe zur Natur ist die Inspiration für ihr künstlerisches Arbeiten. Die Vernissage der Ausstellung findet am Montag, 4. März, um 19 Uhr statt. Saxophonist Guido Paliot untermalt die Eröffnung mit Jazz-Standards musikalisch. Ingrid Lardon vom Kunstverein Römerberg führt die Besucher in die Ausstellung ein. Begleitend erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Die Künstlerin Bärbel Vogt nennt ihre Ausstellung "Magie der Natur". Natur, Blätter, Blüten und Geäst sind für sie Magie. Die Ästhetik der Pflanzenwelt stellt die Künstlerin malerisch mit Acrylfarben auf der Leinwand dar. Große Blätter und Blüten geben die Struktur vor, kleinere Details erzeugen Dynamik. In vielfachen Variationen des Farbtons Grün zeigen die Acrylbilder Naturräume, die Schönheit der Flora, deren Wandel, aber auch ihre Beständigkeit. Die Naturlandschaften sind abstrahiert, kleine Motive wie Blüten und Bäume aufgemalt oder in die Farbschichten eingekratzt.
Neben der Natur sind auch Frauen ein wichtiges Thema ihrer Werke. Die Bilder erzählen Geschichten, zeigen Frauen in verschiedenen Lebensphasen und Lebensräumen. Frauen stehen für Bärbel Vogt für das Kreative, das Kommunikative und den ewigen Kreislauf des Lebens. Die Frauenporträts entstehen aus Emotionen heraus, sind eine Mischung aus Realität und Phantasie.

Zur Künstlerin
Bärbel Vogt ist in Speyer geboren, lebt und arbeitet in Frankenthal als freischaffende Künstlerin. Sie ist Mitglied im Kunstverein Neustadt und Römerberg. Neben der Acrylmalerei beschäftigt sie sich seit 2015 auch mit der Bildhauerei. Aus Pfälzer Sandstein entstehen in Handarbeit ihre Skulpturen.

WORMSER KULTURZENTRUM – Galeriefläche oberes Foyer
4.-28. März 2019
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird.

VERNISSAGE: 4. März, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 
 
 

1. bis 29. April

Ausstellung "Unser (Art) Wonnegau" der Interessengemeinschaft Art Wonnegau

Ihre Heimatverbundenheit zeigt sich nicht nur im Namen der Interessengemeinschaft Art Wonnegau. Auch auf den Gemälden der Künstler ist sie oft allgegenwärtig: So sieht der Betrachter unter anderem saftige Weinreben und herbstlich-bunte Felder, aber auch Bauwerke aus dem Wonnegau. Was genau diese Region und darüber hinaus die Vielschichtigkeit der bildlichen Darstellung ausmacht, das zeigt die Künstlergruppe im April unter dem Ausstellungstitel "Unser (Art) Wonnegau" im Wormser Kulturzentrum. Die Vernissage findet am Montag, 1. April, um 19 Uhr statt. Kunsthistorikerin Annika Maria Treiber führt die Besucher in die Ausstellung ein. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Worms Verlag. 

Art Wonnegau ist eine Interessengemeinschaft für bildende Kunst, die sich vor fünf Jahren anlässlich des Fusionsfestes der Verbandsgemeinde Wonnegau gründete. Die Freude der neun Mitglieder an der künstlerischen und kreativen Arbeit zeigt sich in den einzelnen Bildern. Im Vordergrund stehen dabei die individuellen Stile der Künstler. Verschiedene Techniken, Materialien, Farben und natürlich Motive, die an die Heimat erinnern, machen diese Individualität aus und kommen so auf den Kunstwerken in vielfältiger Weise zum Ausdruck. 

Die Mitglieder von Art Wonnegau
Im Jahr 2013 haben sich Kunstinteressierte zur Interessengemeinschaft zusammengeschlossen. Dazu gehören Gerlinde Buddhdev, Ortrud Hamm, Ruth Genne‘, Rita Klingsporn, Hans-Jörg Kircheis, Rainer Machate, Hedwig Müller-Krauthausen, Jadranka Seremet und Annette Ruppert, die für die Finanzen zuständig ist.

WORMSER KULTURZENTRUM – Galeriefläche oberes Foyer
1.-29. April 2019
Wormser Kulturzentrum – Galeriefläche oberes Foyer
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird.

VERNISSAGE: 1. April, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 
 
 

Kataloge zu den Ausstellungen

Kataloge zu unseren Ausstellungen der Reihe "Kunst im WORMSER" sind im Worms Verlag erschienen und für 3 Euro hier online zu erwerben.

Aktuell

Keine Einträge vorhanden

Das Wormser Programm 2018/2019
Grafik: Programm im LINCOLN
Grafik: Das Wormser Tickets Kulturzentrum
Das Wormser Kinderprogramm 2015/16 Kulturzentrum
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...