Ausstellungsfläche oberes Foyer im Wormser Kulturzentrum (Foto: Bernward Bertram)

Kunst im Wormser

Das kann sich sehen lassen

Parallel zu unseren Veranstaltungen im Theater sowie dem Programm im Kulturzentrum finden hier auch immer wieder Ausstellungen und Kunstaktionen statt.

Das WORMSER ist ein Haus für alle und für alles. Das heißt natürlich auch, dass sich hier Raum für Kunst findet. Wichtig ist uns die Begegnung mit und die Vermittlung von Kunst.
Unter dem Titel „Kunst im WORMSER“ wird Kunst aus und über Worms gezeigt. Das ganze Jahr über stellen lokale und regionale Künstler sowie Veranstalter im oberen Foyer des Neubaus aus.

Bewerben kann man sich bei Kulturkoordinator Volker Gallé unter volker.galle@worms.de oder 06241 / 853-10 51.

 
 
 

Jahresausblick 2018/19

07.11.2018 - 28.11.2018Sandro & Julia Isabella
03.12.2018 - 28.12.2018Astrid Bellefroid
03.01.2019 - 30.01.2019Rita Köberlein
04.02.2019 - 27.02.2019Frank Mazura & Rainer Szymannsky
04.03.2019 - 28.03.2019Bärbel Vogt
01.04.2019 - 29.04.2019Art Wonnegau

Wir bitten um Verständnis, dass die Ausstellungen während Veranstaltungen im oberen Foyer des KULTUR- UND TAGUNGSZENTRUMS eventuell nicht besucht werden können.

 
 

7. bis 28. November 2018

Doppelausstellung im Wormser Kulturzentrum

Im November dürfen sich Kunstbegeisterte gleich auf zwei Ausstellungen im Wormser Kulturzentrum freuen: Sandro — in Worms als Bildjournalist Alessandro Balzarin bekannt — und seine Tochter Julia Isabella stellen gemeinsam ihre Werke aus. Unter dem Titel „Der innere Schweinehund“ präsentiert Sandro gesellschaftskritische Exponate. Wie schon der Titel „Aus der Natur“ verrät, ordnet Julia Isabella natürliche Objekte neu an und stellt sie in einen originellen Zusammenhang.

Wie ist das eigentlich, als Tochter eines Kreativen aufzuwachsen? Julia Isabella könnte Lieder davon singen – besser noch, die Siebenjährige „malt“ es vor: In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung zeigen Vater und Tochter ihr Können auf verschiedene Weise. Sandro verwendet als Stilmittel die Provokation. Gesellschaftskritik zeigt sich in seinen Exponaten unterschwellig wie auch unverblümt. Überwiegend verwendet er Materialien wie Metall, Glas und Verbundstoffe, die händisch, aber auch mit modernster Technik bearbeitet werden.

Julia Isabella hingegen verarbeitet und ordnet Objekte aus der Natur neu, die dadurch einen kreativen Reifeprozess erfahren und beim Betrachter Vertrautheit, aber auch Verblüffung auslösen. Auch scheinen die Exponate den Kunstbetrieb mit überraschender Einfachheit zu konterkarieren.

WORMSER KULTURZENTRUM – Galeriefläche oberes Foyer

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei.

VERNISSAGE: 7. November, 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 
 
 

Kataloge zu den Ausstellungen

Kataloge zu unseren Ausstellungen der Reihe "Kunst im WORMSER" sind im Worms Verlag erschienen und für 3 Euro hier online zu erwerben.

Aktuell

Das Wormser Programm 2018/2019
Grafik: Programm im LINCOLN
Grafik: Das Wormser Tickets Kulturzentrum
Das Wormser Kinderprogramm 2015/16 Kulturzentrum
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...