Ausstellungsfläche oberes Foyer im Wormser Kulturzentrum (Foto: Bernward Bertram)

Kunst im Wormser

Das kann sich sehen lassen

Parallel zu unseren Veranstaltungen im Theater sowie dem Programm im Kulturzentrum finden hier auch immer wieder Ausstellungen und Kunstaktionen statt.

Das WORMSER ist ein Haus für alle und für alles. Das heißt natürlich auch, dass sich hier Raum für Kunst findet. Wichtig ist uns die Begegnung mit und die Vermittlung von Kunst.
Unter dem Titel „Kunst im WORMSER“ wird Kunst aus und über Worms gezeigt. Das ganze Jahr über stellen lokale und regionale Künstler sowie Veranstalter im oberen Foyer des Neubaus aus.

Bewerben kann man sich bei Kulturkoordinator Volker Gallé unter volker.galle@worms.de oder 06241 / 853-10 51.

 
 
 

Jahresausblick 2019/2020

17.07.2019 - 28.08.2019Fotoausstellung WORMSER TAGUNGSZENTRUM (Fotografien von Bernward Bertram u. a.)
30.08.2019 - 25.09.2019Uwe Baatsch-Glaser: Film im Kopf
29.09.2019 - 25.10.2019Gunter Heiland posthum
30.10.2019 - 27.11.2019Eckhard Schembs: Füße aus Stahl
02.12.2019 - 27.12.2019Grit Reiss: insightOut
06.01.2020 - 30.01.2020Ulrike Grimm: Iron Visions
04.02.2020 - 27.02.2020Sabine Kutter: Großformat
03.03.2020 - 30.03.2020Hans-Werner Meinberg: Die Nibelungen
02.04.2020 - 29.04.2020Magdalena Schindler: Mensch und Natur
11.05.2020 - 06.06.202050 Jahre Lions Club Worms

Wir bitten um Verständnis, dass die Ausstellungen während Veranstaltungen im oberen Foyer des KULTUR- UND TAGUNGSZENTRUMS eventuell nicht besucht werden können.

 
 
 

30. Oktober bis 27. November 2019

"Füße aus Stahl" von Eckhard Schembs

Südamerika, Asien, Australien, Afrika – Eckhard Schembs, gebürtiger Wormser, hat schon viel von der Welt gesehen. Inspiriert durch seine Aufenthalte im Ausland kreiert er Skulpturen, Bronzefiguren und Plastiken. Besonders die Menschen und Tiere aus Afrika verewigt der freischaffende Künstler auf außergewöhnliche Weise und erzeugt durch Bronzegießen wahre Unikate. Unter dem Titel „Füße aus Stahl“ stellt Eckhard Schembs seine ausdrucksstarken Werke vom 30. Oktober bis zum 27. November im oberen Foyer des Wormser Kulturzentrums aus. Die Vernissage findet am Mittwoch, 30. Oktober, um 19 Uhr statt. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der vom Worms Verlag herausgegeben wird. Weitere Informationen gibt es unter www.das-wormser.de.

Eckhard Schembs, geboren in Worms-Herrnsheim, begeisterte sich schon in seiner Kindheit für Skulpturen und Plastiken. Auch heute, nach einer künstlerischen Schaffenszeit, die sich über Jahrzehnte erstreckt, ist diese Begeisterung nicht verloren gegangen. Nachdem er erst widerwillig – auf Wunsch des Vaters – eine Lehre zum Schlosser absolvierte, konnte Schembs endlich seiner wahren Leidenschaft, der Kunst, nachgehen. Seine Füße, die während seiner Ausbildung – metaphorisch gesprochen – schwer wie Stahl wurden, bekamen ihre Leichtigkeit zurück. Er begann, Vogelskulpturen zu schweißen, verkaufte diese und bereiste dann die Welt. Vor allem von seinen Aufenthalten in Afrika ließ Schembs sich inspirieren. In den Straßen von Ouagadougou lernte er von den Bronzegießern und kreiert seither seine einzigartigen Figuren.

Das Wormser – Galeriefläche Oberes Foyer (Neubau) 

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 10-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
(Wir bitten um Verständnis, dass bei Veranstaltungen im Tagungsbereich die Ausstellung in Ausnahmefällen nicht zugänglich sein kann.)
Der Eintritt ist frei.

 
 
 

Kataloge zu den Ausstellungen

Kataloge zu unseren Ausstellungen der Reihe "Kunst im WORMSER" sind im Worms Verlag erschienen und für 3 Euro hier online zu erwerben.

Aktuell

Das Wormser Programm 2018/2019
Grafik: Programm im LINCOLN
Grafik: Das Wormser Tickets Kulturzentrum
Das Wormser Kinderprogramm 2015/16 Kulturzentrum
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...