Wichtige Information zu Veranstaltungen in Corona-Zeiten

Eine Öffnung des WORMSERs für Kunden und Besucher findet selbstverständlich unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen nach den aktuellen Vorgaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung statt. Beispielsweise ist der Zutritt nur mit einem Mund-Nasenschutz möglich und die Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsmittelspender bereit. In den Tagungsräumen wird die Bestuhlung bzw. Anordnung von Tischen und Stühlen entsprechend eingerichtet. Warteschlangen und Ansammlungen werden vermieden. Die Eingangs- und Ausgangssituation für den TicketService und den Veranstaltungs- bzw. Tagungsbereich wurde getrennt. 

Alles, was Sie vor Ihrem Besuch im WORMSER wissen müssen, haben wir für Sie in unseren Besuchsregeln zusammengefasst.


Wir hoffen sehr, dass wir Ihnen eine komplette Theater- und Konzertsaison 2020/2021 bieten können. Die Veranstaltungen, über die wir Sie in unserem Veranstaltungskalender und dem Spielplan informieren, finden wegen des SARS-CoV2-Virus (Coronavirus) aktuell unter Vorbehalt statt. Sollte die terminliche oder räumliche Verschiebung einer Veranstaltung oder deren Ausfall unvermeidbar sein, informieren wie hierüber schnellstmöglich in unserem Veranstaltungskalender und in dieser Übersicht.


Es ist uns sehr wichtig, dass Ticketbesitzern im Falle des Ausfalls einer Veranstaltung kein finanzieller Schaden entsteht. Daher erhalten Sie in diesem Falle einen Gutschein oder eine Barauszahlung, für Abonnement-Inhaber erfolgt die Erstattung anteilig.

Slider Tischdekoration (Foto: S. Weißmann)

DAS WORMSER

Die Festschrift

Es ist eine Geburtsurkunde der ganz anderen Art: die Festschrift zur (Wieder-)Eröffnung des ehemaligen Fest- und Spielhauses der Stadt. Eine lesenswerte Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des WORMSER THEATERS, KULTUR- UND TAGUNGSZENTRUMS.

Anlässlich der Wiedereröffnung des Theaters und der Neueröffnung des Kultur- und Tagungszentrums wirft eine Festschrift einen spannenden Blick hinter die Kulissen und vereint Rückblick mit Ausblick. Seine Geschichte, seine Zukunft, all das skizziert die Festschrift. Unter anderem finden Sie darin folgende Beiträge:

  • Das Wormser Theater und Kulturzentrum von Oliver Mang
  • Der Nibelungenwandteppich von Dr. Irene Spille
  • Das Wormser Jahrhundertprojekt von Thomas Rudolph
  • Das architektonische Konzept von gmp Architekten
  • Eine andere Architektur der 60 er-Jahre von Volker Gallé
  • „Kunst am Bau“ von „inges idee“

Erscheinungstermin war der 29. Januar 2011
Der erste Verkauf fand im Rahmen des Tag der Offenen Türen am 30.01.2011 statt
Kostenpunkt: 5 Euro
Die Festschrift ist erhältlich im Buchhandel oder online beim herausgebenden Worms Verlag.

Aktuell

Das Wormser Programm 2020/2021
Grafik: Das Wormser Tickets
Grafik: Programm im LINCOLN
 
 
 

Anfahrt

 
 

So erreichen Sie uns...

 
 

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos und Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.